Die gute Landluft

so frisch, sie dampft sogar noch 🙂

Advertisements

Beeindruckt

hat mich die Neue auf dem Gebiet Zoom/Makro. Hier ist sie ganz klar überlegen und überrascht mich. Mit der Alten ist bei diesem Motiv mit Gegenlicht im Innenraum auf diese Entfernung das Maximum erreicht. Doch selbst hier ist der weiße Bereich schon ziemlich „verwaschen“.

Die Neue kann es besser und kommt näher ran, so dass der Autofokus scharf stellen kann. Auch die hellen Bereiche weisen alle noch Textur auf.

Souverän meistert die Neue auch diese Aufnahmen mit gelben Blüten im Innenraum aus der Distanz. Hier winkt die Alte längst ab. Sie hat nämlich eine Schwäche bei rot/gelb und findet da keinen ausreichenden Kontrast für den Autofokus. Nicht nur im Zoombereich, selbst auf die geringste Distanz mit Makro hat sie damit Probleme.

Und dann wollte ich es wissen 😉 So, wie man normalerweise keine Aufnahmen macht, weil die Bedingungen viel zu ungünstig sind. Innenraum, partiell helles Sonnenlicht und richtig dunkle Schlagschatten. „Chapeau!“, kann ich bei der Leistung nur sagen. Nichts im Weißbereich „abgesoffen“ und selbst im dunkelsten Bereich sind noch Konturen zu erahnen.

Wer sich übrigens wundert, dass es bei mir wie im Blumenladen aussieht … Hat schon seinen Grund: So eine Blumenpracht zaubert mir Farbe in die grauen Tage und hält meine Laune deutlich über dem Nullpunkt 🙂