Weiß – grün – weiß – grün …

Heute wieder weiß und der Himmel legt gerade noch eine Schippe drauf.

Aber dass es am heutigen Monatsdatum weiß ist – das habe ich schon ewig lange nicht mehr erlebt. Das ist schon ungefähr ein halbes Jahrhundert her 😉

Und wenn wir schon in größeren Zeitdimensionen rechnen – noch 8,5 Jahre und ich darf mit einem knappen halben Jahrhundert Arbeitsjahren in den Ruhestand gehen … Das ist der aktuelle Stand und der ist politisch noch längst nicht ausdiskutiert.

Advertisements

Clean

Kann ich reinen Gebisses empfehlen – die Nutzung einer elektrischen Schall-Zahnbürste. Das preiswerte Exemplar erstmal nur zum Ausprobieren hat mich überrascht und überzeugt. Seit gut 4 Wochen ist sie nun aktiv im Einsatz und die Ergebnisse sind verblüffend. Sie hat mein hypersensibles Zahnfleisch tiefengereinigt, gesund massiert und den hartnäckigen Zahnstein komplett entfernt.

Die Bestätigung habe ich vor einigen Tagen von fachfraulicher Seite erhalten. Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich den Kontrollcheck beim Zahnarzt ohne jegliche Aktion (außer Nachschauen und an den Plomben wackeln) erlebt habe. Selbst wenn kein Befund da war, musste immer noch (trotz professioneller Reinigung einmal im Jahr) Zahnstein entfernt werden. Und dieses Mal war da nichts zum Entfernen …

Die professionelle Reinigung hatte ich in diesem Jahr geschwänzt, weil die neue Fachkraft in der Zahnarztpraxis so gar kein sensibles Händchen hat. Bin ja schon hart im Nehmen, aber dass ich noch richtig Geld ausklinken soll, um mir Schmerzen zufügen zu lassen und damit auch im Nachgang noch einige Tage zu tun habe … Nee, sehe ich irgendwie nicht ein.

Einen Anteil an dem nunmehr gesunden Zustand des Zahnfleischs hat auch das Parodontose Gel, das ich im „Teleshopping“ gekauft hatte. Auch da hatte dessen Entwickler (ein Zahnarzt) nicht zu viel versprochen. Es ist das Beste, was ich bisher ausprobiert habe.

Also diese Kombi ist für mich einfach perfekt und ich bin glücklich. Es gibt auch keinen Grund, das preiswerte Exemplar der Schall-Zahnbürste gegen ein zigmal teureres Markenprodukt auszutauschen. Offen gestanden hatte ich ihr gar nicht so viel zugetraut … 😉

Letzter Urlaubstag

und den koste ich virtuell auch nochmal aus … Das Ziel war erreicht. Ich war endlich wieder geerdet, eins mit mir und der Welt und völlig im Hier und Jetzt. Das Wetter war uns hold, so dass wir den ganzen Tag draußen verbracht haben. Wir haben mit vielen Anderen unsere Spuren am Strand hinterlassen, haben gespielt, sind herumspaziert, haben prächtige Himmelsgemälde bewundert.

Den Rückweg haben wir über das Dorf gewählt. Dort herrschte schon eine klitzekleine vorweihnachtliche Atmosphäre durch die Beleuchtung. Hat mir gut gefallen, passte irgendwie zu meiner friedvollen Stimmung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Natürlich kam mit dem Kofferpacken auch Wehmut und Abschiedsschmerz auf. Doch man kann ja nichts festhalten – aber all die wunderbaren Erinnerungen im Herzen mitnehmen. Gar keine Frage – wir kommen wieder! 🙂